Das Rudel auf Tour: Croozer Dog

So gelingt die Eingewöhnung

Der Croozer Dog ist endlich angekommen und Du würdest natürlich am liebsten sofort gemeinsam mit Deinem Vierbeiner losdüsen! Damit das ohne Probleme klappt, solltest Du Deinen Hund vorher behutsam an das neue Gefährt gewöhnen. Wir erklären Dir, wie Du das am besten machst.

Eingewöhnung Croozer Dog

Ein Körbchen to go ist eine neue und aufregende Erfahrung für Deinen Vierbeiner. Deshalb ist es besonders wichtig, dass du ihn vor der ersten Fahrt behutsam an sein neues Gefährt gewöhnst. Hier gibt es ein paar hilfreiche Tipps für ein erfolgreiches Kennenlernen!

Für die erste Phase bitte den Croozer Dog in eine Hundebox umwandeln, d.h. die Räder und am besten auch die Querstange demontieren. Wie das genau funktioniert, kannst Du in der Bedienungsanleitung Deines Dog nachlesen. Dann kann es auch schon losgehen:

  • Fahrradanhänger als Schlafplatz fest an den gewohnten Ort in der Wohnung stellen. Hierbei ist es wichtig, alle Öffnungen frei zu machen, so wirkt das neue Gefährt direkt einladender.
  • Gewohnte Kuscheldecke, das Lieblingsstofftier und immer wieder ein paar Leckerli hineinlegen – damit sich der neue Platz schnell vertraut anfühlt.
  • Wie in der Welpenschule spielerisch mit dem Hund üben, durch den Tunnel zu gehen.
  • Falls Dein Hund ängstlich ist: Futter bis zur Eingewöhnung nur noch “im Tunnel” servieren. So wird der Croozer zum Rückzugsort und zum neuen Lieblingsplatz Deines Hundes.
  • Erste „Gehversuche“: Räder und Querstange wieder montieren und den Fahrradanhänger sanft durch die Wohnung bewegen. Beim Croozer Dog gibt es ein Buggy-Set als Zubehör, das sich gut für die Eingewöhnung eignet.
Den Hund an den Croozer Dog gewöhnen

Sobald Dein Hund den Croozer Dog akzeptiert und lieb gewonnen hat, kannst Du mit Phase 2 beginnen und ihn auch an das Mitfahren im Fahrradanhänger gewöhnen. Dabei ist Folgendes wichtig:

  • Montiere den leeren Fahrradanhänger an Deinem Fahrrad. Erst dann öffnest Du die Einstiegsluke und lässt Deinen Hund einsteigen. Schließe die Einstiegsöffnung, sobald er im Croozer ist.
  • Erste Versuche draußen: Am Anfang ist es wichtig, das Fahrrad erstmal nur zu schieben und zu schauen, wie der Hund reagiert - im Idealfall in ruhiger Umgebung und mit Ruhe und Blick auf das Verhalten Deines Hundes.
  • Erste Tour: Der erste Ausflug mit Hund sollte am besten kurz ausfallen, aber mit einem tollen Spaziergang oder einer schönen Ballspielpause verbunden werden – so verknüpft der Hund ihn mit etwas Positivem.

Anleitung zum Glücklichsein

Video: Anleitung zum Glücklichsein play_arrow

In jeder Phase bedenken: Am wichtigsten sind Ruhe und Geduld bei Hund und Mensch – denn Emotionen übertragen sich stark und können die Eingewöhnung erschweren. Jeder Hund reagiert anders, deswegen kann es 5 Tage oder auch 5 Wochen dauern, das ist absolut in Ordnung und kein Grund zur Sorge. Und danach steht den gemeinsamen Abenteuern nichts mehr im Wege!

Lies hier mehr zum Thema:

Tierischer Ausflug

Hund auf Tour: Radfahren mit dem Vierbeiner wird immer beliebter. Was Du dabei beachten solltest und welche Utensilien hilfreich sind, erfährst Du hier! Weiterlesen

Das perfekte Match für Deinen Hund

Unsere Croozer Dogs gibt es in drei Größen. Welches Modell passt zu Deinem Hund? Eignet sich für Deinen Hund überhaupt ein Fahrradanhänger? Hier findest Du Antworten. Weiterlesen

Jungfernfahrt mit Anhänger

Die erste Fahrt mit dem Croozer Fahrradanhänger steht an! Hier geben wir Dir ein paar Tipps, was Du vorher beachten solltest. Weiterlesen

Croozin’