Croozer Blog: Alles rund um die Kid Familie

Müssen Kinder im Croozer einen Helm tragen?

Die oben gestellte Fragen erreicht uns immer wieder, denn die Sicherheit ihrer Kleinsten ist für Eltern das A und O. Hier geben wir Dir eine Antwort und erklären Dir, wie wir den Croozer selbst auch sicherer machen!

Prinzipiell herrscht in Deutschland keine Helmpflicht, d.h. Dein Kind muss auch im Fahrradanhänger keinen Helm tragen – weder beim Radeln noch beim Joggen. Wir empfehlen allerdings, Kinder möglichst früh mit dem Tragen eines Fahrradhelms vertraut zu machen. Dafür gibt es sogar extra „Mitfahrer-Helme“, die hinten abgeflacht sind und beim Sitzen im Anhänger nicht stören (beispielsweise von Abus – Modell „Rookie“). Das gilt aber nur für „ältere Kinder“. Im Croozer Babysitz ist das Tragen eines Helms nicht möglich: Das kleine Köpfchen kann in der straffen Babyhängematte nicht so gut aufliegen - deswegen sollte Dein Kind erst mit Helm fahren, sobald es eigenständig sitzen kann.

Sei bitte aufmerksam und informiere Dich, wenn Du in den Urlaub fährst: Eventuell hat Dein Urlaubsland Helmpflicht, dann muss Dein Kind - und natürlich auch du als Fahrradfahrer:in - einen Helm tragen.

Informiere Dich über Prüfsiegel, Normen und Richtlinien bei Croozer.

Tests & Zertifikate

Ein unschlagbarer Rundumschutz

CR21 Website Landingpages RZ 210219 Garantie 300dpi

Ein Helm ist immer eine sinnvolle Sache, wir achten aber auch schon bei der Entwicklung und Kostruktion unserer Fahrradanhänger auf eine optimale Sicherheit für unsere kleinen Fahrgäste.

Der Croozer Kid verfügt über eine geschlossene Sicherheitsfahrgastzelle, die zu allen Seiten viel Raum bietet und Dein Kind schützend umgibt. Durch seinen breiten Radstand und den tiefen Schwerpunkt ist er extrem kippstabil. So wird ein Umkippen des Fahrradanhängers verhindert, wenn Du versehentlich etwas zu flott die Bürgersteigkante mitnimmst oder abseits asphaltierter Wege unterwegs bist. Sollte es zu einem Unfall kommen, bei dem Du unter Umständen vom Rad fallen könntest, bleibt der Croozer dank drehbarer Kupplungsachse einfach stehen. Zusätzlich ist er so konzipiert, dass sich der Kinderkörper auch in Extremsituationen ausschließlich innerhalb des Rahmens befindet. Gurtsysteme halten Dein Kind selbst im unwahrscheinlichen Fall eines Überschlags fest am Platz. Und zu guter Letzt dient der Schiebebügel auch als Überrollschutz – all das reduziert die Verletzungsgefahr deutlich.

Lies hier mehr zum Thema:

Anhänger oder Sitz?

Was ist eigentlich sicherer, ein Fahrradanhänger oder ein Kindersitz fürs Fahrrad? In unserem Blogbeitrag erklären wir Euch die funktionalen Unterschiede.Weiterlesen

Baby an Bord

Im Croozer können auch schon die Kleinsten mitfahren! Viele Eltern sind sich aber unsicher und möchten wissen, worauf sie dabei achten sollten. Hier erhältst Du Tipps und Tricks für den Babytransport. Weiterlesen

Ergonomie im Babysitz

Eine ergonomisch gesunde Haltung ist für die Entwicklung von Babys extrem wichtig. Viele Eltern sind unsicher, wenn sie ihr Neugeborenes zum ersten Mal in Transportmittel setzen. Wir erklären Dir das Design hinter unserem Croozer Babysitz! Weiterlesen

Croozin’