croozer-kidplus2-familie-kinder h

Sicherheit im Fahrradanhänger für Kinder

Wie sicher sind Kinder-Fahrradanhänger?

Welche ist die beste und vor allem sicherste Alternative für den Transport meiner Kinder im Straßenverkehr? Gibt es sichere und weniger sichere Kinderfahrradanhänger auf dem Markt? Fragen wie diese stellen sich zu Recht viele von Euch. Regelmäßig erreichen uns Anfragen von Eltern zu diesem wichtigen Thema, sodass wir an dieser Stelle unser Wissen und unsere persönlichen Eindrücke gerne mit Euch teilen möchten.

Für Croozer gilt: Sicherheit steht bei der Entwicklung unserer Anhänger an erster Stelle. Sie bildet sowohl das Fundament als auch das Leitbild unseres Handelns. Als mittelständisches Familienunternehmen ist sie zudem ein zentraler Pfeiler unser Identität. Das heißt für unsere Kundinnen und Kunden: Wir bieten nur Produkte, die unseren hohen Ansprüchen an Sicherheit, Langlebigkeit und Qualität voll und ganz genügen. Wir sind daher davon überzeugt, dass hochwertige, durchdachte Fahrradanhänger im Vergleich mit anderen Alternativen in vielerlei Hinsicht Vorzüge aufweisen. Vor diesem Hintergrund stellen wir Euch die Safety-Features der Croozer Kinderanhänger im Anschluss kurz vor und zeigen auf, wie und worin sich unser Leitbild Sicherheit bemerkbar macht.

Die Croozer Kid Plus und Croozer Kid Modelle weisen eine Fahrgastzelle auf, die mitfahrende Kinder schützend umgibt. Die untere Rahmenkonstruktion besteht aus hochwertigem Stahl, die oben gelegene Rohr-Rahmenkonstruktion besteht aus leichtem Aluminium. Ein niedriger Schwerpunkt sowie eine hohe Steifigkeit können darüber erreicht werden. Das gesamte Cockpit ist so konzipiert, dass sich der Kinderkörper auch in Extremsituationen ausschließlich innerhalb des Rahmens befindet. Der schützende 5-Punkt-Sicherheitsgurt hält das Kind selbst im unwahrscheinlichen Fall eines Überschlags fest am Platz. Zur Minderung von Vibrationen und Erschütterungen ist der Kindersitz darüber hinaus freihängend und so vom Rahmen entkoppelt.

Der Superbar ist ein spezieller, gesonderter Teil der Rahmenkonstruktion und schützt die Passagiere verstärkt im Seiten- und Rückenbereich. U-förmig erstreckt sich der Superbar zu den Seiten des Fahrradanhängers und endet in etwa auf der Höhe der Räder. Damit Du Dir die gesamte Rahmenkonstruktion und alle Safety-Features, die sich unter dem Stoffbezug befinden, besser vorstellen kannst, zeigen wir Dir unseren Rahmen hier im Detail.

Rahmenkonstruktion

Maximale Sicherheit für Deine Kinder

(1) Eine extrem stabile Rohr-Rahmenkonstruktion umgibt die Insassen.
(2) Der Superbar schützt Dein Kind im Seiten- und Rückenbereich.
(3) Die Querrohre sorgen für zusätzliche Stabilität und Steifigkeit.
(4) Der Bumper dient gleichzeitig als Stoßfänger und als Auffahrschutz.
(5) Der tiefe Schwerpunkt und bereite Radstand sorgen für eine hohe Kippstabilität.
(6) Der Schiebebügel dient auch als Überrollschutz – lasse ihn daher unterwegs immer montiert.

Du kannst Dich auf unsere Fahrradanhänger verlassen. Damit Du Dir da sicher sein kannst, lassen wir unsere Kinderanhänger regelmäßig auf Herz und Nieren prüfen. Croozer Kid Plus und Croozer Kid sind schadstoffgeprüft und erfüllen außerdem alle weltweit gültigen Normen für Fahrradanhänger und Kinderwagen. Unter Tests und Zertifikate erfährst Du mehr zu dem Thema. Darüber hinaus geben wir Dir 10 Jahre Garantie auf den Sicherheitsrahmen Deines Croozer Kid Plus oder Croozer Kid. Unsere Garantieerklärung zeigt Dir, was das genau bedeutet.

Fahrradanhänger oder Kindersitz?

In Anhängern von Croozer können Kinder von 0-5 Jahren mitfahren. Ein Fahrrad-Kindersitz ist hingegen meist nur kurz im Gebrauch. Dein Croozer ist außerdem nicht nur zum Fahrradfahren da – auch als Buggy und Jogger begleitet er Dich zuverlässig durch den Alltag und bietet Dir somit einen großen Mehrwert. Von vielen Eltern wird er zudem als vielseitiger Packesel sehr geschätzt. Der große Kofferraum bietet Dir die Möglichkeit, Wocheneinkauf, Laufrad, Winterjacke, Wickeltasche und vieles mehr regengeschützt zu verstauen.

Transportierst Du Deine Kinder mit einem klassichen Kindersitz, sind sie bei einem Unfall häufig einzig durch den getragenen Kinderhelm geschützt. Hinzu kommt die relativ große Fallhöhe sowie die durchweg starre Verbindung von Fahrrad und Kindersitz. Das Besondere an einem Fahrradanhänger von Croozer ist unter anderem der tiefe Schwerpunkt. Dieser verhindert ein Umkippen des Anhängers, wenn Du versehentlich etwas zu flott die Bürgersteigkante mitnimmst oder abseits asphaltierter Wege unterwegs bist. Sollte es zu einem Unfall kommen, bei dem Du unter Umständen vom Rad fallen könntest, bleibt unser Anhänger dank drehbarer Kupplungsachse einfach stehen.

Benötigt mein Kind einen Helm?

Einen Helm brauchen Deine Kinder im Croozer nicht zu tragen. In Deutschland gibt es keine gesetzlich vorgeschriebene Helmpflicht und die Croozer Fahrgastzelle bietet ausreichenden Schutz. Du fährst in den Urlaub? Dann informiere Dich am besten vorher, ob es eine Helmpflicht gibt – wenn ja, dann betrifft diese oft auch Kinder, die im Anhänger mitfahren.

Welche Beleuchtung brauche ich?

Reflektierende Höhen- und Breitenmarkierungen und der Sicherheitswimpel machen Dich und Dein Gespann im Straßenverkehr gut sichtbar. Eine gute Beleuchtung ist aber trotzdem Pflicht! Du hast die Nase voll von Akku-Strahlern, die schwierig zu befestigen sind oder die nach kurzer Zeit kaputt gehen? Dann ist das Click & Flash® Sensor-Licht möglicherweise genau das Richtige für Dich. Es hat eine starke Leuchtkraft, macht Deinen Fahrradanhänger besser sichtbar und schaltet sich bei einer kleinen Bewegung dank Sensor automatisch ein, sobald es dunkel wird.

Informiere Dich über Prüfsiegel, Normen und Richtlinien bei Croozer.

Tests & Zertifikate

Checkliste für das Radfahren mit Fahrradanhängern

✔ Sind meine Kinder sicher mit dem 5-Punkt-Sicherheitsgurt angeschnallt?

✔ Ist das Verdeck heruntergerollt, damit keine kleinen Steinchen oder Insekten in den Innenraum gelangen können?

✔ Ist die Deichsel korrekt auf der linken Seite des Anhängers und des Fahrrads montiert?

✔ Habe ich das Buggyrad für die Fahrt abgenommen?

✔ Ist der Sicherheitswimpel (Fähnchen) montiert?

✔ Ist der Schiebebügel montiert? (Er dient als zusätzlicher Überrollschutz!)

✔ Funktioniert das Licht am Schiebebügel?

✔ Habe ich die Deichsel für die Fahrt abgeschlossen?

Fahren bei Hitze und mit Babys

Sitzt Dein Kind bequem? – Für Babys und Kleinkinder gibt es spezielle Sitzhilfen, damit Deine Kleinsten immer altersgerecht, komfortabel und sicher reisen. Weitere Informationen zum Babytransport findest Du auch hier.

Ist es sehr heiß draußen? – Kein Problem! Am besten lässt Du einfach den Kofferraumdeckel Deines Anhängers während der Fahrt geöffnet. So strömt immer ausreichend Frischluft in den Innenraum und Dein Kind kann die Fahrt auch im Sommer voll und ganz genießen.

Croozin’